bau
goldschmitt-bau header image 3

Geschichte

Der Großvater von Gerhard Goldschmitt arbeitete von vor dem I.Weltkrieg bis zum Ende des II.Weltkriegs als Steinmetz im eigenen Steinbruch.

Nach Rückkehr aus der Kriegsefangenschaft 1945 arbeitete er wieder als Maurer und stellte auch einen Maurer ein.  1947 auch die ersten Lehrlinge darunter Gerhard Goldschmitt.

Herr Gerhard Goldschmitt schloß 1950 die Gesellenprüfung ab und arbeitete bis 1952 in Frankfurt. Als der Vater erkrankte mußte er zurück in der väterlichen Betrieb.

Mit 20 Jahren übernahm er dann allein das Bauunternehmen.

Nach 7 Pflichtgesellenjahren macht  Herr Goldschmitt seinen Meister und der Betrieb lief ab da auf seinen Namen.

1981 wurde die Firma in eine GmbH umgewandelt

(Gerhard Goldschmitt Bau GmbH).

1996 traten die Söhne Bernd und Stefan Goldschmitt als Teilhaber mit in die Firma ein.

Bis 1996 war das Büro der Firma auf dem Wartberg und der Bauhof in Dörlesberg ansässig. Dann wurde das Büro ebenfalls in Dörlesberg gebaut und die Firma ist seitdem komplett in Dörlesberg beheimatet.

1998 übergab Herr Goldschmitt die Firma an die Söhne.

Seit 1998 führen Herr Bernd Goldschmitt (Dipl.Bauingenieur (FH)) und Herr Stefan Goldschmitt (Dipl.Bauingenieur (FH)) die Bauunternehmung als Geschäftsführer.

Seit 2006 erstellt die Firma als Lizenzpartner von Town & Country schlüsselfertige Massivhäuser im Main-Tauber-Kreis und Umgebung.